Podcast mit UPM Biochemicals – Vice President Michael Duetsch im Interview

Folge 25

Folge abspielen

Die Chemie spielt in unser aller Alltag eine große Rolle. Michael Duetsch erzählt uns im Podcast, welche Rolle sie in der Bekämpfung der Klimakrise einnimmt, was Chemikalien der nächsten Generation sind und wie er zu UPM Biochemicals gekommen ist. 

Ein Chemiker durch und durch 

Michael Duetsch wollte bereits in jungen Jahren Chemiker werden. Nach dem Abitur studierte er dann Chemie an den Universitäten in Hamburg, Göttingen und ein Jahr in Paris. Seine berufliche Karriere begann er in der Forschung und durchlief dort verschiedene Bereiche wie Konzernstrategie, Controlling und Marketing. Michael Duetsch hat unter anderem bei der Goldschmidt AG, der Degussa AG und BASF gearbeitet. Im Jahr 2011 wechselte er schließlich zu UPM Biochemicals, wo er heute als Vice President arbeitet. 

Nachhaltige Alternativen zu fossilen Rohstoffen 

UPM Biochemicals ist ein weltweit führendes Unternehmen der biobasierten Forstindustrie mit einer weit zurückreichenden Geschichte. Das Unternehmen entwickelt innovative und nachhaltige holzbasierte Chemikalien für verschiedene Anwendungszwecke. Diese Biochemikalien kommen aus erneuerbaren Holzrohstoffen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. 

Besonders mit der Investition in eine Bioraffinerie in Leuna, Sachsen-Anhalt, möchte UPM eine nachhaltige Alternative zu fossilen Rohstoffen darstellen und in der Branche einen Leuchtturm setzen. Das Unternehmen beschäftigt aktuell um die 17.000 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von 9-10 Milliarden Euro. 

Mit Chemie gegen die Klimakrise 

Unser Host Marcus Noack unterhält sich im Podcast mit Michael Duetsch über seinen Werdegang, wie er zu UPM gekommen ist und was er an der Chemie so faszinierend findet. Es geht um das Studium der Chemie an sich und in welchen Bereichen man mit einem solchen Abschluss arbeiten kann. 

Die beiden sprechen außerdem über das eher schlechte Image der Chemieindustrie, die Chemikalien der nächsten Generation, Bioökonomie sowie über die drei Kohlenstoffquellen der Zukunft. Zum Schluss geht es noch um die Zukunftspläne der UPM Biochemicals sowie ihre Rolle als eine der Finalist:innen für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022. 

Wir wünschen Euch gute Unterhaltung und viel Spaß beim Zuhören!

Das könnte dich auch interessieren: Wasserstoff-Experten Jürgen Pfeiffer und Sven Jösting

Beteilige dich an der Diskussion

Mehr aus dieser Kategorie

Subscribe

Folge 25