Podcast mit der Stadt Speyer – Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler im Interview

Folge 28

Folge abspielen

Klimaschutz ist in der Regierung ein ständiges Thema, aber wie sieht es in der Politik auf kommunaler Ebene aus? Welche Klimaschutzmaßnahmen treffen Kleinstädte wie Speyer und welchen Beitrag können diese zu den 17 Nachhaltigkeitszielen leisten? 

Stefanie Seilers Weg zur Oberbürgermeisterin 

Stefanie Seiler wurde 1983 geboren und ist seit 2019 die Oberbürgermeisterin der Stadt Speyer. Sie wurde in der kleinen Stadt in Rheinland-Pfalz geboren, ist dort aufgewachsen und lebt auch heute mit ihrem Mann und ihrer Tochter dort. 

Nach ihrem Abitur studierte Stefanie Seiler Soziologie an der Universität in Heidelberg. Anschließend absolvierte sie ein Ergänzungsstudium mit dem Themenschwerpunkt Öffentliche Aufgaben, Organisation und Verfahren an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften. 

Das politische Engagement in Speyer 

Durch ihr sozialdemokratisches Elternhaus geprägt, ist Stefanie Seiler schon früh politisch aktiv gewesen. Im Jahr 2002 trat sie den Jusos bei und wurde noch im gleichen Jahr deren Vorsitzende. Seit 2013 war sie ebenfalls die Stadtverbands-Vorsitzende der Speyrer Jusos. Von 2009 bis 2015 gehörte sie dem Speyrer Stadtrat an und ist seit 2018 im Landesvorstand der SPD. 2019 wurde sie von den Speyrern zur Oberbürgermeisterin gewählt. 

Klimaschutz auf kommunaler Ebene

Im Podcast erzählt Stefanie Seiler wie sie es in das Amt der Oberbürgermeisterin geschafft hat und welche politischen Ziele sie nach dem Amt noch verfolgt. Sie räumt mit Klischees gegenüber Berufspolitiker:innen auf und spricht über die SPD innerhalb der Regierung. Darüber hinaus geht es um die Kommunikation und Zusammenarbeit der Bundes SPD und der auf kommunaler Ebene. 

Sie und unser Host Marcus Noack sprechen ebenfalls über Nachhaltigkeit, Klimaschutz und die Sustainable Development Goals. Im Allgemeinen, aber auch besonders über die Umsetzung in der Stadt Speyer. Es geht um die Frage, wie man Klimaschutz den Menschen näherbringt und welchen Beitrag Speyer zu den SDGs leistet. Stefanie Seiler erzählt außerdem, welche nachhaltigen Konzepte für die Innenstadt in Zukunft geplant sind. Zum Schluss spricht Stefanie Seiler über bürokratische Hürden, die ihr im Amt begegnen, über die Themen Landwirtschaft und Wohnraum sowie über kommunale Entwicklungspolitik. 

Wir wünschen euch gute Unterhaltung und viel Spaß beim Zuhören!

Das könnte dir auch gefallen: Bundesminister Dr. Gerd Müller und Hannes Jaenicke im Podcast GRÜNES Mikro

Beteilige dich an der Diskussion

Mehr aus dieser Kategorie

Subscribe

Folge 28